Skitouren und Hütten

Innere Sommerwand , 3122 m

  • Länge des Aufstiegs7 km
  • Aufstieg1270 m
  • Dauer5-7 h
  • Konditionsanforderungen
  • Skitechnische Anforderungen
Innere Sommerwand  Stubaiské Alpy Österreich foto 01

 Innere Sommerwand Stubaiské Alpy Österreich foto 01

Notizen ausblenden
Innere Sommerwand  Stubaiské Alpy Österreich foto 02

 Innere Sommerwand Stubaiské Alpy Österreich foto 02

Notizen ausblenden
Innere Sommerwand  Stubaiské Alpy Österreich foto 03

 Innere Sommerwand Stubaiské Alpy Österreich foto 03

Notizen ausblenden
Innere Sommerwand  Stubaiské Alpy Österreich foto 04

 Innere Sommerwand Stubaiské Alpy Österreich foto 04

Notizen ausblenden
Innere Sommerwand  Stubaiské Alpy Österreich foto 05

 Innere Sommerwand Stubaiské Alpy Österreich foto 05

Notizen ausblenden
Innere Sommerwand  Stubaiské Alpy Österreich foto 06

 Innere Sommerwand Stubaiské Alpy Österreich foto 06

Notizen ausblenden
Innere Sommerwand  Stubaiské Alpy Österreich foto 07

 Innere Sommerwand Stubaiské Alpy Österreich foto 07

Notizen ausblenden

Thumbnails ausblenden

Innere Sommerwand (Franz Senn Hütte, Stubaier Alpen) ist der ideale Tourenplan den letzten Tag Ihres Aufenthalts in der F. Senn Hütte. Nach dem Besteigen des Sommerwandferner Gletschers und der Abfahrt genügt ein kurzer Aufstieg für eine lange Abfahrt zur Oberrissalm.

Gipfel

Land
Österreich
Gebirge
Stubaiské Alpy
Tags
Franz Senn Hütte Stubaier Alpen Tirol
Hütte
Franz Senn Hütte
UTM / CH1903 x ("longitude" E/W)
32 T 663433
UTM / CH1903 y ("latitude" N/S)
5213941

Startpunkt

Startpunkt
Franz Senn Hütte
Seehöhe
2147 m
UTM / CH1903 x ("longitude" E/W)
32 T 664618
UTM / CH1903 y ("latitude" N/S)
5216906
Seilbahn / Skilift
no

Skitourenkarte auf Innere Sommerwand

  • přístup k chatě
  • lehká túra
  • mírně obtížná túra
  • obtížná túra
  • mimořádně obtížná túra
  • vrchol
  • sedlo
  • výstup
  • sjezd
  • lavinové nebezpečí, svah > 30°
  • exponovaný, obtížný terén
  • cepín a mačky potřeba
  • začátek ledovce
  • ledovcové trhliny
  • skidepo
  • parkoviště
  • lanovka, vlek
  • restaurace
  • horská chata
  • bivakovací nouzová chata
  • hôtel, penzion
  • hut acces
  • little difficult tour
  • rather difficult tour
  • difficult tour
  • extremely difficult tour
  • peak, summit
  • col, pass, saddle
  • ascent
  • descent
  • avalanche danger, slope > 30°
  • exposed, difficulty terrain
  • crampons & ice axe necessary
  • glacier beginning
  • glacier cracks
  • skidepot
  • parking
  • cableway, skilift
  • restaurant
  • mountain hut, refuge
  • bivouac, winter room
  • hotel, pension
  • zugang zur hütte
  • wenig schwierige tour
  • ziemlich schwierige tour
  • schwierige tour
  • äusserst schwierige tour
  • gipfel
  • sattel, joch, pass
  • aufsieg
  • abfahrt
  • lawinengefahr, hangneigung > 30°
  • ausgesetzt, schwierige gelände
  • steigeisen & pickel erforderlich
  • gletscher anfang
  • gletscherspalten
  • skidepot
  • parkplatz
  • seilbahn, skilift
  • restaurant
  • berghütte
  • biwak, winterraum
  • hotel, pension
  • accesso capanna
  • tour piccolo difficile
  • tour piuttosto difficile
  • escursioni difficili
  • tour estremamente difficile
  • picco, vertice, piz
  • col, sella, passo, forcella
  • salita
  • discesa
  • pericolo di valanghe, pendenza > 30°
  • esposto, terreno difficolt?
  • ramponi & piccozza necessari
  • inizio ghiacciaio
  • crepe glacier
  • sci deposito
  • parcheggio
  • funivia, seggiovia
  • ristorante
  • rifugio, capanna
  • bivacco, locale invernale
  • alberghi, pensione
  • acces cabane
  • peu difficile tour
  • assez difficile tour
  • difficile tournée
  • extr?mement difficile tournée
  • pic, sommet
  • col, selle
  • ascension
  • descente
  • danger d'avalanche, pente > 30°
  • exposée, difficulté du terrain
  • crampons & piolet nécessaire
  • début glacier
  • crevasse du glacier
  • skis dépôt
  • parking
  • téléphérique, téléski
  • restaurant
  • cabane de montagne, refuge
  • bivouac, local d'hiver
  • hôtel, pension
  • < 20°
  • 20° - 25°
  • 25° - 30°
  • 30° - 35°
  • 35° - 40°
  • > 40°
Das Höhenprofil gibt die Steigung der Strecke an. Wenn Sie mit der Maus über die Kurve fahren, sehen Sie die Neigung an der Stelle, die auf der Karte mit einem roten Marker gekennzeichnet ist. Die vertikalen farbigen Bereiche unter der Kurve (siehe Erläuterungen über dem Profil) geben die Hangneigung an, die die Lawinengefahr beeinflusst.

Skitourenplanung

Konditionsanforderungen
Skitechnische Anforderungen
Beste Zeit für diese Skitour
februar-april
Gletscher
Ja
Karte
Stubaier Alpen - Hochstubai, OEAV 31/1 mit Skirouten , 1:25000
Guides
Skitourenführer Tirol Schitouren-Atlas ÖSTERREICH WEST

Über die Skitour

Zeitaufwand
3-4 h2-3 h
Aufstieg (Höhenunterschied)
1270 m
Länge des Aufstiegs
7 km
Abfahrt (Höhenunterschied)
1970 m
Gesamtlänge der Skitour
17,5 km
Gesamtzeit der Skitour
5-7 h
Höhenbereich
2147 - 3122 m
Hauptausrichtung der Route
N, NE, SE
S-Süd, N-Nord, W-West, E-Ost

Herunterladen

GPX (nur Track)
Innere SommerwandSp_TRACK.gpx
geeignet für die Darstellung auf topografischen Karten (mapy.cz) oder in Smartphone-Apps (Locus, Garmin Connect usw.)
GPX (Waipoints, Track)
Innere-Sommerwand-3122m-UPDNtour.gpx
geeignet zum Uploaden auf GPS-Geräte
KML (mit POI)
Innere_SommervandTOURmap.kml
zur Anzeige in der Google Earth 3D-Kartenanwendung in Ihrem Computer
Wichtige Warnung: Die auf Skitour.Guru bereitgestellten Informationen und Daten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Die Verwendung aller Informationen erfolgt auf eigenes Risiko. Neben Informationen ist auch Ihr Wissen sehr wichtig für die Gefährdungsbeurteilung. Die Routen der Skitouren können aufgrund aktueller Schneebedingungen oder Geländeveränderungen (z. B. Gletscher) von den oben genannten Routen abweichen. Sorgfältige Planung und Bewertung der Lawinengefahr für bestimmte Hänge vor jeder Skitour ist sehr wichtig. Die Piktogramme in der Tourenkarte markieren die üblichen Schlüsselstellen. Das GPS-Gerät ist eine gute Hilfe, es ist aber immer der Mensch, der über die eigentliche Route im Gelände entscheidet. Das Höhenprofil gibt die Steigung an. Die angeführten Zeiten sind Richtwerte für eher langsamere Skitourengeher und geben die Bewegungszeit ohne Pausen an. Die Abkürzungen der Kardinalpunkte sind in englischer Sprache, ebenso wie auf einem Kompass.

Andere Skitouren im Gebiet